So fing alles an

Wir sind eine Gruppe Rehfelder Bürger, die sich zusammengeschlossen haben, als Rehfelde drohte, von der Ortsumfahrung Strausberg/Hennickendorf überrollt zu werden. 
Wir haben informiert, wachgerüttelt und dafür gesorgt, dass unsere Gemeinde dazu Stellung bezog. 
Auch nach Streichung dieser Maßnahme aus dem Landestraßenbedarfsplan beschlossen wir, weiterhin in der Gemeinde aktiv und präsent zu bleiben.
Wir sind uns einig, dass das Leben in Rehfelde gerade durch die Naturnähe (auch und vorallem zur Märkischen Schweiz) und deren Erholungswert eine hohe Wohn- und Lebensqualität in sich birgt, die es zu erhalten und zu verbessern gilt. 
Deshalb bringen wir uns aktiv in das Gemeindeleben ein.

IMG_4413.jpg
Das Gründungsteam

Am 22.01.2010 gründeten wir unsere Bürgerinitiative

Hanswerner, Gundula, Heinz

Kathrin, Jörg und Mandy

Logo_Bürgerini-grünes_Tor_Rehfelde_JPEG.

Unsere Ziele damals

naturnahes Wohnen 

Erhaltung angrenzender Naturschutzgebiete 

Ausbau touristischer Infrastruktur 

Wald- und Siedlungscharakter erhalten 

Tempo 50 auf dem Schlagweg 

Tempo 30 im gesamten Siedlungsbereich 

neuer Fahrbahnbelag für Rehfelde-Dorf 

Spiel- und Freizeitsituation für Kinder und Jugendliche verbessern 

Hinterfragen geplanter Projekte in der Region 

Strategien der Landespolitik beobachten 

Einsicht aller Bürger in die öffentlichen Protokolle der Gemeinde via Internet

DSC002911_edited.jpg

und heute!

Naturnahes Wohnen!

Erhaltung angrenzender Naturschutzgebiete!

Touristische Infrastruktur ist entstanden,

unser Augenmerk gilt nun dem ÖPNV,

Wald und Siedlungscharakter retten,

es fallen zu viele Bäume ---> Baumschutzsatzung erneuern, erledigt

--->Tempo 50 auf dem Schlagweg, erledigt

--->Tempo 30 im gesamten Siedlungsgebiet,

erledigt

neuer Fahrbahnbelag für Rehfelde-Dorf

Hinterfragen geplanter Projekte in der Region 

Strategien der Landespolitik beobachten 

Rehfelde entwickelt sich, wir bleiben dran

Einsicht aller Bürger in die öffentlichen 

Protokolle->der Gemeinde via Internet, erledigt